Registrierung ausländischer Bürger in der Republik Belarus

Die Registrierung ist das Verfahren zur Erlangung einer befristeten Aufenthaltserlaubnis durch einen Ausländer.

In Übereinstimmung mit den geltenden internationalen Übereinkommen können Bürger der Republik Lettland, der Republik Litauen, der Russischen Föderation und der Ukraine innerhalb von 30 Tagen ab dem Tag der Einreise ohne Registrierung auf dem Gebiet der Republik Belarus verbleiben.

Ein Ausländer, der vorübergehend in der Republik Belarus wohnhaft ist, ist eine Person, die seit dem Zeitpunkt der Einreise in die Republik Belarus auf Grund eines Visums oder einer Anordnung, die kein Visum verlangt und keine Genehmigung für einen vorübergehenden Aufenthalt in der Republik Belarus hat, in der Republik Belarus angekommen ist.

Gemäß Artikel 41 des Gesetzes der Republik Belarus sind die in der Republik Belarus kommenden ausländischen Bürger, falls Sie nicht befreit von diesem Verfahren sind, verpflichtet, innerhalb von fünf Tagen, mit Ausnahme der Wochenenden, Feiertagen und an Feiertagen, die vom Präsidenten der Republik Belarus als freie erklärt sind, sich bei der Registrierungsbehörde (Ministerium für auswärtige Angelegenheiten, oder die Polizei, oder das Hotel, die Registrierung der Ausländer durchführt) nach dem tatsächlichen Aufenthalt auf der Grundlage von persönliche Vorsprache oder schriftliche Anfrage gastgebenden Organisationen anzumelden.

Nach den Bestimmungen der Aufenthaltserlaubnis für Ausländer und Staatenlose in der Republik Belarus, die durch die Resolution des Ministerrates der Republik Belarus vom 20. Januar 2006, Nr. 73, zur Registrierung und Erlangung einer befristeten Aufenthaltsgenehmigung genehmigt wurden, übermitteln ausländische Staatsbürger dem Organ oder der Einrichtung des Innenministeriums folgende Dokumente:

eine vom Innenministerium förmliche Erklärung, oder eine Petition der aufnehmenden Organisation;

ein Dokument für Reisen ins Ausland;

Migrationskarte (mit Ausnahme von Staatsangehörigen Russlands und Personen, die von ihrem Eingang frei gelassen wurden);

Versicherungspolice der Krankenversicherung für Personen, die gemäß den gesetzlichen Bestimmungen einer obligatorischen Krankenversicherung unterliegen;

die Quittung über die Bezahlung der staatlichen Gebühr (in Höhe von 0,5 Bezugsgröße - Dekret des Präsidenten der Republik Belarus vom 14. September 2006 №574).

Registrierung eines Ausländers, d.h. Registrierung einer Aufenthaltserlaubnis erfolgt am Tag der Behandlung.

Registrierung, Verlängerung der Frist des vorübergehenden Aufenthaltes wird in der Registrierung der Anmeldung (Verlängerung der Anmeldungsfrist) auf der Migrationskarte oder auf dem Beilage zum Reisedokument im Ausland oder im Reisedokument mit Angabe des Zeitraums des vorübergehenden Aufenthalts ausgedrückt.

Wenn ausländische Staatsbürger, die im Einklang mit Gesetzgebungsakten und internationalen Verträgen der Republik Belarus bei der Einreise in die Republik Belarus keine Migrationskarten ausfüllen und diese bei der Ausreise aus der Republik Belarus nicht einreichen, wird die angegebene Personenkategorie anhand von Reisedokumenten für Reisen ins Ausland registriert.

Amt für Staatsbürgerschaft und Migration des Hauptamtes für innere Angelegenheiten des Stadtexekutivkomitees von Minsk

Zeitplan der Zulassung von Bürgern durch Kreis-Ämter für Staatsbürgerschaft und Migration von Minsk:
Dienstag: von 8.00 bis 13.00, von 14.00 bis 17.00 Uhr;

Mittwoch: von 11.00 bis 15.00 Uhr, von 16.00 bis 20.00 Uhr;

Donnerstag: von 8.00 bis 13.00 Uhr;

Freitag: von 8.00 bis 13.00 Uhr, von 14.00 bis 17.00 Uhr;

Samstag: von 8.00 bis 13.00 Uhr, von 14.00 bis 17.00 Uhr.

Geschlossen: Sonntag, Montag.

Amt für Staatsbürgerschaft und Migration der Polizeibehörde des Zavodskoj-Minskbezirkes
Adresse: Minsk, Uborevič Str., 42.
Tel. 341-39-16, 340-60-83, 340-50-93, Fax 340-11-59

Amt für Staatsbürgerschaft und Migration der Polizeibehörde des Leninskij-Minskbezirkes
Adresse: Minsk, Igumenskij trakt Str., 32.
Tel. 298-79-28, Fax 297-85-28

Amt für Staatsbürgerschaft und Migration der Polizeibehörde des Moskovskij-Minskbezirkes
Adresse: Minsk, Rafieva Str, 44.
Tel. 206-20-08, 206-21-48, Fax 376-49-00

Amt für Staatsbürgerschaft und Migration der Polizeibehörde des Oktjabrskij-Minskbezirkes
Adresse: Minsk, Kazinca Str., 60.
Tel. 212-44-20, 396-21-96, 212-31-54 (Ausgabe von Pässen)

Amt für Staatsbürgerschaft und Migration der Polizeibehörde des Partizanskij-Minskbezirkes
Adresse: Minsk, Stachanowskaja Str, 5. Tel. 230-82-23, 230-81-87

Amt für Staatsbürgerschaft und Migration der Polizeibehörde des Pervomajskij-Minskbezirkes
Adresse: Minsk, Belinskij Str., 10.
Tel. 280-01-62 (Fax), Tel. 280-18-79, 280-18-73

Amt für Staatsbürgerschaft und Migration der Polizeibehörde des Soveckij-Minskbezirkes
Adresse: Minsk, V. Khoružej Str., 3.
Tel. 284-53-58 (Fax), 284-66-77, 284-68-28

Amt für Staatsbürgerschaft und Migration der Polizeibehörde des Frunzenskij-Minskbezirkes
Adresse: Minsk, Lidskaja Str., 10.
Tel. 205-79-39, 254-96-13

Amt für Staatsbürgerschaft und Migration der Polizeibehörde des Central’nyj-Minskbezirkes
Adresse: Minsk, Orlovskaja Str., 24.
Tel. 288-82-73, Fax 288-84-73